Nutzervereinbarung für die Verwendung von Dokumenten, die auf der Webseite germandocsinrussia.org zugänglich sind

FOR ENGLISH TEXT SEE BELOW

Die Webseite enthält digitalisierte Archivdokumente, die in verschiedenen Archiven der Russischen Föderation aufbewahrt werden. Es handelt sich hierbei um offizielles Schriftgutverschiedener Staaten. Die Akten werden auf der Webseite in unveränderter Form wiedergegeben und den Nutzern/Nutzerinnen ausschließlich für Zwecke der Wissenschaft und der Bildung bereitgestellt.

Der Nutzer/die Nutzerin verpflichtet sich, die Dokumente ausschließlich für Bildungszwecke und wissenschaftliche Arbeiten zu nutzen und zu verwenden. Mit der vorliegenden Vereinbarung übernimmt der Nutzer/die Nutzerin die alleinige Verantwortung für die rechtmäßige Verwendung der bereitgestellten Dokumente entsprechend der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation.

Wir informieren darüber, dass auf dem Territorium der Russischen Föderation die Verbreitung und Propagierung von Unterlagen mit extremistischen Inhalten verboten ist, gleichfalls deren Herstellung und Aufbewahrung zum Zweck der Verbreitung. In den vom Gesetzgeber der Russischen Föderation vorgesehenen Fällen gilt die Herstellung, Aufbewahrung und Verbreitung von Material mit extremistischen Inhalten als Rechtsverstoß, der die entsprechenden strafrechtlichen Konsequenzen nach sich zieht.

Das Recht zur Verwendung der auf der Webseite bereitgestellten Dokumente tritt erst nach der Annahme der folgenden Nutzervereinbarung in Kraft:


  • Ich verpflichte mich, personenbezogene Daten, die in auf der Webseite bereitgestellten Akten enthalten sind, in keiner Weise zu vervielfältigen, zu verbreiten oder an Dritte weiterzugeben.
  • Ich verpflichte mich, Informationen aus dem privaten Lebensbereich einzelner natürlicher Personen und über ihre persönlichen und sachlichen Verhältnisse nicht bzw. nur anonymisiert zu verwenden.
  • Bei Personen der Zeitgeschichte oder Amtsträgern in Ausübung ihres Amtes beziehen sich die Auflagen nur auf den privaten Lebensbereich im engeren Sinn. Im Übrigen verpflichte ich mich, ihre schutzwürdigen Belange angemessen zu berücksichtigen.
  • Reproduktionen von Unterlagen, die sich auf natürliche Personen beziehen, sind nicht gestattet. Ich verpflichte mich, derartige Unterlagen in keiner Weise zu reproduzieren.
  • Ich erkenne an, dass ich die Verletzungen von Persönlichkeitsrechten und schutzwürdigen Belangen gegenüber den Berechtigten selbst zu vertreten habe. Ich stelle die an der Erstellung und der Betreibung der Seite Beteiligten bei Verstößen von jeglicher Haftung frei.



Das Recht zur Verwendung der auf der Webseite bereitgestellten Dokumente tritt erst nach Annahme dieser Nutzervereinbarung in Kraft.




This website contains digitized archival collections which are official documents of different countries preserved in various archives of the Russian Federation. The website provides access to these documents exclusively for scientific and research purposes.

Website users are entitled to familiarize with, review or use documents only for educational or research purposes. By accepting this agreement website users assume full liability for illegal use of documents made available at the website in accordance with applicable laws of the Russian Federation

We hereby inform you that distribution, advocacy, production and storage of extremist materials with the purpose of their distribution are prohibited in the territory of the Russian Federation. As provided by applicable laws of the Russian Federation production, storage or distribution of extremist materials shall be an offence of law and involve liability including under criminal code.

The user obliges to abide by the following terms:


  • Personal data contained in documents published at the website shall not be subject to copying, distribution or transfer to third parties in whatever form.
  • Data related to private life of particular individuals, their private relations and property are not subject to use or may otherwise be used in anonymous form only.
  • Regarding persons that are historical figures of contemporary history or public officials (with regard to performance of their duties) these requirements are only applicable to their private life in the narrow sense of this notion. Otherwise, the user assumes the obligation to duly treat information subject to data protection.
  • Reproduction of documents related to individuals is not allowed.
  • The user assumes legal responsibility before affected parties in case privacy or rules of handling information subject to data protection are breached. Individuals or organizations involved in this website production shall be free from all and any liability for breach of the above rules by website users.



The right to familiarize with documents made available at the website arises only once you accept the terms hereof.

DEUTSCH-RUSSISCHES PROJEKT
ZUR DIGITALISIERUNG DEUTSCHER DOKUMENTE
IN ARCHIVEN DER RUSSISCHEN FÖDERATION
De de
Startseite Verzeichnis Unterabschnitt 1 des Findbuches 5. Dokumente der Geheimen Staatspolizei (Gestapo)
Indexes allow you to see what types of metadata are present in the collection, what values ​​they take, and how many and which publications are marked by these values​​.

Unterabschnitt 1 des Findbuches: 5. Dokumente der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) (164)

Datensätze pro Seite
# Name
1 Akte Nr. 122. Dossier des Gestapa in Berlin „Komintern. Kongresse“: Informationen über den antifaschistischen Arbeiterkongress (1933), über den VI. Kongress der Kommunistischen Jugendinternationale, über die Brüssler-Konferenz der KPD (1935); Rede von W.M
2 Akte Nr. 123. Dokumente aus dem Dossier der Gestapo “Komintern. Allgemeines”*: Informationen über die Arbeitsmethoden der Abteilung für Internationale Kommunikation des EKKI, zu Geldüberweisungen der Sektionen an die Komintern, über die Tätigkeit der Kom
3 Akte Nr. 124. Dokumente aus dem Dossier der Gestapo “Komintern. Methoden”*: Auszüge aus der Chronik des “Nachrichtendiensts der Antikomintern”: “Die Komintern an die Arbeit”, 1935-1936; Bericht der deutschen Gesandschaft in Brüssel: “Kommunistische Propa
4 Akte Nr. 125. Dokumente des Gestapa Berlin: “Komintern. Organis. Beih. MEB”: Organisationsstruktur des Mitteleuropäischen Büros in Prag; Berichte der Gestapo zum Transport des Archivs des Büros aus Prag nach Moskau, über die Versetzung von Mitarbeitern de
5 Akte Nr. 126. Dossier des Gestapa Berlin: „Komintern. Organisation“: Informationen über das Westeuropäische Büro des EKKI (WEB). Originale und Kopien
6 Akte Nr. 127. Dossier des Gestapa Berlin: „Komintern. Kurierapparat“: über die Tätigkeit des Verbindungsdienstes der Komintern im Deutschen Reich, Dänemark, Frankreich, Polen, Schweden, China u.a. Ländern. Originale und Kopien
7 Akte Nr. 128. Dossier des Gestapa Berlin: “Protokollarische Berichte (der Rundschau) über den VII. Weltkongress der KI“: Sammlung von Publikationen aus der “Rundschau“ (Basel) zum VII. Kongress der Komintern. Originale und Kopien
8 Akte Nr. 129. Dossier der Gestapo „Komintern“: Kurzübersicht zur Lage in der Komintern; Berichte der deutschen Konsulate in Harbin und Posen über die Tätigkeit der Komintern; Auszüge aus den Verhörprotokollen von aus der Sowjetunion in das Deutsche Reich
9 Akte Nr. 130. Informationsmaterial der Gestapo: Schemata der Organisationsstrukturen und Apparate unterschiedlicher Organisationen: Komintern, Oberster Sowjet der UdSSR, Kommunistischer Jugendverband, KPD, Internationale der Seeleute und Hafenarbeiter (IS
10 Akte Nr. 131. Dossier der Gestapo zur Tätigkeit der Komintern in europäischen Ländern: Referate, Berichte, Zeitungsausschnitte, der Gestapo, des Auswärtigen Amts und des Oberkommandos der Wehrmacht zur Komintern, darunter über den 20. Jahrestag der Komint
11 Akte Nr. 132. Dokumente aus verschiedenen Dossiers des Gestapa Berlin und des Reichssicherheitshauptamts mit Ausarbeitungen zur Tätigkeit der Komintern: Referat “Organisation und Arbeit der III. Kommunistischen Internationale. Betrachtungen im Anschluss a
12 Akte Nr. 133. Dossier des Gestapa Berlin: „Komintern. Beih. Rote-Sport-Internationale“: Informationen über die Konferenz der Sport-Intern in Prag, März 1936. Originale und Kopien
13 Akte Nr. 134. Dokumente aus dem Dossier der Gestapo “Internationale Verbände. Internationale Antifaschistische Komitees”*: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften zur antifaschistischen und Antikriegs-Bewegungen in Europa, von Publikatio
14 Akte Nr. 135. Dossier der Gestapo “Tätigkeit der Internationale der See- und Hafenarbeiter (ISH)”*: Ausrisse aus den Zeitungen “Die Rote Fahne”, “Berliner Börsen Zeitung” und “12 Uhr Blatt”, Abschriften aus verschiedenen Zeitungen und Berichte über die ko
15 Akte Nr. 136. Dossier der Gestapo “ISH-Walfangflotte”*: Berichterstattungen über die kommunistische Propaganda auf Schiffen der Walfangflotte; Listen von norwegischen Seeleuten auf deutschen Walfangschiffen; Aussagen deutscher Seeleute über die Beziehunge
16 Akte Nr. 137. Dokumente aus dem Dossier* der Gestapo “ II. Internationale”: Kopien der Dokumente zur Sitzung des Exekutivkomitees der Sozialistischen Arbeiterinternationale vom 11. November 1935 (Texte der Telegramme des EKKI vom 25. September und 7. Okto
17 Akte Nr. 138. Material aus dem Dossier der Gestapo, ohne Titel, in mehreren Teilen: “Österreich. Revolutionäre Sozialisten (RSÖ). Allgemeines”: Notiz der Gestapo zu den Empfehlungen der KPD für die Arbeit in der Illegalität (Mai 1936); Bericht der Gestapo
18 Akte Nr. 139. Material aus dem Dossier* der Gestapo “Revolutionäre Sozialisten Österreichs” (RSÖ): Berichte über die Lage der österreichischen Parteien und Organisationen (Sozialdemokratische Partei Österreichs(SPÖ), die Revolutionäre Sozialistische Parte
19 Akte Nr. 140. Dossier des Gestapa “Akte RSÖ” über die Tätigkeit der Organisation der Revolutionären Sozialisten Österreichs: Auskunft der Staatspolizeistelle in Brünn über das illegale Büro der RSÖ in Brünn; dienstliche Notiz zur organisatorischen Umgesta
20 Akte Nr. 141. Dossier des Gestapa, ohne Titel: Kopie des Berichts von Kriminal-Assistent Maas, 1937-1939 über die Miles-Gruppe, Informationen über die Sammlungen in Österreich zugunsten der Opfer des Bürgerkrieges in Spanien, über die illegalen freien Gew
21 Akte Nr. 142. Dossier der Gestapo “ Bewegungs-Akte. Österreich. 1940”: Dienstliche Notizen über österreichische Emigranten in London und Paris; über das tschechoslowakische Emigrantenbüro in London; über die Broschüre von Karl Heinz “Nacht über Österreich
22 Akte Nr. 143. ossier der Gestapo “Bewegungsakte Österreich”: Dokumente, aufgefunden im Gepäck eines jüdischen Emigranten (Name nicht angegeben) in Nantes und Begleitbrief des Amt Ausland des Oberkommandos der Wehrmacht an SS-Brigadeführer Müller vom 30.
23 Akte Nr. 144. Dokumente aus dem Dossier* der Gestapo “Süd-Amerika”: Ausschnitte aus der Zeitschrift “Rundschau” (Basel) mit Auftritten von Tores und Luciano (Argentinien) auf dem VII. Weltkongress der Komintern; Kopie des Berichts der Deutschen Botschaft
24 Akte Nr. 145. Dossier der Gestapo “Portugiesisch-Ostafrika”: Bericht des Auswärtigen Amts über die Tätigkeit der Komintern in Portugiesisch-Ostafrika. Maschinenschriftlich
25 Akte Nr. 146. Dokumente aus dem Dossier der Gestapo “Südafrika”*: Ausschnitte aus der Zeitschrift “Rundschau” (Basel) mit der Rede von Genossin Henderson (Südafrika) auf dem VII. Weltkongress der Komintern; Kopien des Berichts der Deutschen Gesandtschaft
26 Akte Nr. 147. Material aus dem Dossier der Gestapo *, zusammengestellt aus Dokumenten der kommunistischen Fraktion des Reichstags, beschlagnahmt nach der Auflösung des Reichstags am 1. Februar 1933: dienstliche Notizen der Gestapo vom 27. September 1934 m
27 Akte Nr. 148. Dokumente aus dem Dossier* der Gestapo “KPD. Rundschreiben” und andere Dokumente zur Tätigkeit der Komintern, der KPD und anderer politischer Organisationen: Informationen des Politsekretariats des EKKI (Ende fehlt) über die Entscheidungen d
28 Akte Nr. 149. Dokumente der Gestapo zur Tätigkeit der Komintern in Deutschland: Informationen über die Aktivisten der kommunistischen Bewegung in Deutschland; Kommentar der Deutschen Botschaft in Moskau zum Referat von Pjatnickij über die Lage in Deutsch
29 Akte Nr. 150. Dokumente aus dem Dossier* der Gestapo “KPD-Zersetzung in der DAF”: Rede von Franz Dahlem “Parteiaufbau und Massenarbeit” auf der Brüssler-Konferenz der KPD, Oktober 1935 und dienstliche Notiz zur Archivierung des Dokuments. Rotaprint Text
30 Akte Nr. 151. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier* „KPD-Propaganda, Allgemein”: Rede von Ercole (Pseudonym von Palmiro Togliatti), dem Vertreter des EKKI auf der Brüsseler Konferenz der KPD “Die antifaschistische Einheitsfront und die nächsten Aufgaben der
31 Akte Nr. 152. Lageberichte der Gestapo-Leitstellen (Auszüge einzelner Seiten*) zur Lage in verschiedenen Regionen Deutschlands (Berlin, Dortmund, Kassel, Kiel, Köln, Saarbrücken, Halle, Breslau, Trier, Düsseldorf u.a.), 1935-1936: allgemeine Berichte zur
32 Akte Nr. 153. Dossier des Gestapa “Revolutionäre Sozialisten”: Notizen zu den stattgefundenen Beratungen der Revolutionären Sozialisten in Dresden und Karlsbad (Mai 1936); Entwurf der Organisationsrichtlinien der “Revolutionären Sozialisten Deutschlands”
33 Akte Nr. 154. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier*“KPD-Organisation, Allgemeines”: Informationen der Landesstelle Sachsen des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda an die Gestapo-Leitstelle in Dresden zu einem Radiokurzwellensender in Spanie
34 Akte Nr. 155. Dossier der Gestapo “II A 2/Schumann”*: Berichte zur Überwachung von einzelnen Personen wegen des Verdachts der illegalen Tätigkeit, zu einer Konferenz in Prag (November 1935) zu den Fragen der gemeinsamen illegalen Arbeit von Sozialdemokrat
35 Akte Nr. 156. Dokumente aus einem Dossier der Gestapo zur Streikbewegung in Deutschland: Brief des stellv. Gestapo-Chefs Heinrich Müller an den SS-Hauptsturmführer Sommer (Deutscher Arbeitsfront/Amt für Information) zur Empfehlung der Komintern einen Gene
36 Akte Nr. 157. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier des Referats II A4 (Sachliche Auswertung aller Erscheinungsformen des Kommunismus in der Welt): Briefwechsel der Gestapo-Leistelle in Münster und des Gestapa in Berlin bezüglich der Broschüre “Der Krieg und
37 Akte Nr. 158. Dossier des Gestapa “Schriftverkehr und Auswertungsbogen”: dienstliche Briefwechsel der Gestapo zum Inhalt von einzelnen Ausgaben der Zeitschrift “Rundschau” (Basel), zum Versand der Zeitschrift an verschiedene deutsche Ministerien und Behör
38 Akte Nr. 159. Dossier des Gestapa “Kommunistische Propaganda auf den deutschen Schiffen im Auslande”: Schriftverkehr des Gestapa, der Gestapo-Leitstelle Stettin und der Staatspolizei-Stelle in Bremen und Kiel, der Auslandsorganisation der NSDAP, Berichte
39 Akte Nr. 160. Dokumente der Gestapo und des SD* zum Fall des wegen Nachrichtenschwindel verhafteten Friedrich Wolff (alias V-Mann „Alfred“: Abschrift der Anordnung des Reichsführer SS und Chef des SD vom 9. Juli 1936 an das Gestapa, Sturmbannführer Heinri
40 Akte Nr. 161. Dokumente der Gestapo und des SD zum Fall Friedrich Wolff (Fortsetzung): Akte mit dem Vermerk “V”, “Anlage 3”: Brief des RFSS und Chef des SD an das Gestapa über den Versand zusätzlichen Materials zur Tätigkeit des Informationsdienstes der
41 Akte Nr. 162. Dokumente der Gestapo und des SD zum Fall Friedrich Wolff (Fortsetzung)*: Akte mit dem Vermerk “VIII”, “Anfragen an die Gestapo-Stellen”: Anfragen des Gestapa an die Gestapo-Stellen in Aachen, Breslau, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Dresden,
42 Akte Nr. 163. Gestapa-Akte: “1) Olga Benario/Prestes, 12.2.08 München geb.”, “2) Elise Ewert geb. Saborowski, 14.11.86 Borszymen geb.”: Haftbeschluss und Schutzhaftbefehl auf die Namen E. Ewert und O. Benario, Fotografien von E. Ewert und A. Ewert; Verhör
43 Akte Nr. 164. Dokumente aus der der Gestapo-Akte [“Olga Benario”]*: Schriftwechsel des Auswärtigen Amtes und des Reichsministeriums des Innern, der deutschen Botschafter in Rio de Janeiro und Paris, der Gestapo-Stellen in Hamburg, Berlin, München, sowie a
44 Akte Nr. 165. Dokumente aus der Gestapo-Akte [“Olga Benario”]* bezüglich der in Haft geborenen Tochter Anita Leocadia: Gesuch von Leocadia Prestes (Schwiegermutter) um die Übergabe der Neugeborenen von O. Benario unter ihre Vormundschaft; Schriftverkehr z
45 Akte Nr. 166. Dokumente aus der Gestapo [“O. Benario”]*: Auszug aus der Karteikarte über die kommunistische Tätigkeit von O. Benario in 1925-1937; Bestätigung des Direktors des Frauen-Konzentrationlagers Lichtenburg über die Verlegung von O. Benario aus d
46 Akte Nr. 167. Dokumente aus der Gestapo-Akte [“Olga Benario”]*: persönliche Briefe von O. Benario an Luis C. Prestes, Leocadia Prestes, Elise Ewert, Minna Ewert, Edith Benario u.a.; Briefe an O. Benario von Leocadia Prestes, Lygia Prestes, Minna Ewert, Ch
47 Akte Nr. 168. Dokumente aus der Gestapo-Akte [“Olga Benario”]*: persönliche Briefe von O. Benario an Leocadia und Lygia Prestes, Luis C. Prestes; Briefe an O. Benario von Leocadia und Lygia Prestes, Luis C. Prestes, Edith Benario; ein Brief von Elisa Ewer
48 Akte Nr. 169. Dokumente aus der Gestapo-Akte [“Olga Benario”]*: persönliche Briefe von O. Benario an Leocadia und Lygia Prestes, Luis C. Prestes; Briefe an O. Benario von Leocadia und Lygia Prestes, Luis C. Prestes; ein Brief von Minna Ewert an Elise Ewer
49 Akte Nr. 170. Dokumente aus der Gestapo-Akte [“Olga Benario”]*: persönliche Briefe von O. Benario an Leocadia und Lygia Prestes, Luis C. Prestes, Klotilde Prestes und Lucia Prestes; Briefe an O. Benario von Leocadia und Lygia Prestes, Luis C. Prestes, Klo
50 Akte Nr. 171. Material aus den Gestapo-Dossiers “Dänemark 3/13, 3/14, 3/15”*: Schriftverkehr der Gestapo bezüglich des Gemäldes des dänischen Malers Wilhelm Freddie wegen der Verunglimpfung Hitlers; Kopie eines Schreibens der deutschen Gesandschaft in Kop
51 Akte Nr. 172. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier “Dänemark 3/16”*: Briefwechsel der Staatspolizei-Stelle in Kiel und dem Gestapa in Berlin über die kommunistische Presse in Dänemark, Übersetzungen von Broschüren und Artikeln aus dänischen Zeitschriften ins
52 Akte Nr. 173. Material aus den Gestapo-Dossiers “Dänemark 3/17, 3/18, 3/18а”*: Bericht der Staatspolizei-Stelle Kiel über die kommunistische Propaganda in Dänemark in Verbindung mit den bevorstehenden Wahlen in Nordschleswig, Informationen über die Ergebn
53 Akte Nr. 174. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier “Dänemark. Nr.1 – kommunistische Partei”*: Berichte über die Tätigkeit der Komintern und Profintern in Dänemark, zur der KP Dänemarks, über die Stellung der Zeitung “Arbejderbladet”; Ausrisse aus der Zeitsch
54 Akte Nr. 175. Sonder-Dossier des Gestapa “Dänemark”: Aktennotiz an Reichsleiter Alfred Rosenberg über die Lage in Dänemark (ohne Datum und vom 10. August 1940); Aktennotiz der Dienststelle des Beauftragten des Führers für die Überwachung der gesamten geis
55 Akte Nr. 176. Dossier des Gestapa* [“AL-Dänemark 2/11”]: ergänzende Informationen zum Bericht über die Tätigkeit der KPD-Abschnittsleitung Nord; Schriftverkehr über den des Hoch- und Landesverrats verdächtigten Arthur Mannbar, über deutsche Emigranten in
56 Akte Nr. 177. Sonder-Dossier des Gestapa* [“Dänemark/Norwegen”]: Anweisung von Gestapo Chef SS-Oberführer Heinrich Müller vom 13. April 1940 an die Staatspolizei(leit)-Stellen in Bremen, Hamburg, Kiel, Stettin und Köstlin unverzüglich Informationen über d
57 Akte Nr. 178. Gestapo-Dossier* [“Dänemark/Norwegen”]: Listen deutscher Emigranten in Dänemark und Norwegen; Listen dänischer und norwegischer Kommunisten, Sozialdemokraten und Aktivisten aus den Gewerkschaften; Listen kommunistischer, sozialdemokratischer
58 Akte Nr. 179. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier* [“Dänemark”]: Listen ausländischer Kommunisten, die sich in Dänemark aufhalten; Listen dänischer Staatsbürger, die zu den Feierlichkeiten am 1. Mai in die Sowjetunion reisen; Ausrisse aus Zeitschriften “Run
59 Akte Nr. 180. Sonder-Dossier des Gestapa “Bewegungsakte Dänemark“. Bd.II: Auszüge aus Informationen zu deutschen Emigranten in Dänemark; Fotografien des Hauses und Grundriss der Wohnung des Leiters des Emigranten- und Matteottikomitees Richard Hansen in K
60 Akte Nr. 181. Verschiedene Dokumente aus dem Gestapo-Dossier * “Dänemark”: Auszüge aus Berichten der Staatspolizei-Stelle Kiel über die antideutsche Kampagne der KP Dänemarks, über die Verstärkung der Grenzkontrollen in Dänemark mit dem Ziel den Zufluss v
61 Akte Nr. 182. Dokumente aus dem Gestapo-Dossier* [”Dänemark 5/26, 5/28, 5/31”]: Bericht und Referat des dänischen Vertreters Schubert über die Konferenz der Hitler-Jugend von 16 ausländischen Jugendbünden in Heidelberg (August 1937); Ausrisse aus Zeitschr
62 Akte Nr. 183. Dokumente aus einem Gestapo-Dossier *: Organisationsschema der illegalen Auslandleitung der KPD in Dänemark, zusammengestellt durch die Gestapo am 6. Januar 1938 (Anhang 10) (Bl.1-5, 5 Exemplare). Organisationsschema der KP Dänemarks (als Se
63 Akte Nr. 184. Sonder-Dossier des Gestapa [“Dänemark. Flugblätter”]*: Schreiben der Staatspolizei-Stelle Kiel an das Reichssicherheitshauptamt zur Übermittlung der illegalen dänischen kommunistischen Zeitung “Land og Folk” und von anderen Schriften, mit ei
64 Akte Nr. 185. Sonder-Dossier des Gestapa “Spanien Nr.25. Regierung und Kommunismus”*: Ausrisse aus Zeitungen und Zeitschriften (1937-1940) zu den Ereignissen in Spanien; Kopie von Berichten der deutschen Botschaft in Spanien an das Auswärtige Amt zu syst
65 Akte Nr. 186. Dokumente [aus dem Gestapo-Dossier* [“Italien”]: Presseübersicht mit der Übersetzung des Artikels von Luigi Barzini in der italienischen Zeitung “Popolo d’Italia” vom 28. November 1935; Ausrisse aus den deutschen Zeitungen “Völkischer Beobac
66 Akte Nr. 187-аGestapo-Dossier [“China”]*: Ausrisse aus der Zeitschrift “Rundschau” (Basel) mit den Reden von Mitglieder der KP Chinas auf dem VII. Kongress der Komintern und über die Situation im Fernen Osten, Zeitungsausrisse aus den Jahren 1935-1936 übe
67 Akte Nr. 187. Dokumente aus verschiedenen Gestapo-Dossiers zu Italien: Chronik der sozialistischen und kommunistischen Bewegung in Italien, 1867-1935; Bericht der Deutschen Botschaft in Rom vom 6. August 1937 zur innenpolitischen Situation in Italien; Art
68 Akte Nr. 188. Gestapo-Dossier “China Konflikt”: Ausrisse aus den Zeitschriften “Rundschau”, “Berliner Börsen-Zeitung”, “Berliner Lokal Anzeiger”, “Völkischer Beobachter” usw., aus den Jahren 1937-1938, zum japanisch-chinesischen Krieg; Informationen des V
69 Akte Nr. 189. Spezial-Dossier des Gestapa “Asien. China”: Bericht über die Tätigkeit der Kommunisten in China (1937); Broschüre “Pressestimmen über den unerklärten Krieg im Fernen Osten”. Berlin 1937, 40 S.; Broschüre “Ein geheimes japanisches Dokument. T
70 Akte Nr. 190. Dokumente aus einem Gestapo-Dossier* ohne Titel: Schriftverkehr der Gestapo-Leitstellen in München, Bremen und Stuttgart sowie des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda mit dem Gestapa in Berlin zu Flugblättern des „Vereins c
71 Akte Nr. 191. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 1. Kommunistische Partei China”: Ausrisse aus Zeitungen und Zeitschriften, Kopien von Rundfunkmeldungen über die Tätigkeit der KP Chinas; Übersetzung des Sonderberichts für die Zeitung “The Hongkong Tel
72 Akte Nr. 192. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 8. Kommunistische Vereinigung”: Zeitungsausrisse und Meldungen des V-Mannes „Max“ zur kommunistischen Frauenbewegung in China; Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 9. Passfälscherorgs. usw.”: Meldung
73 Akte Nr. 193. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 15. Hetzschriften Hersteller und Verbreitung”: Untersuchung zu einem antifaschistischen Flugblatt (ohne Titel, ohne Datum und Ausgabedaten), chinesische kommunistische Broschüren und Schriftverkehr zu d
74 Akte Nr. 194. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 25. Regierung und Kommunismus”: Ausrisse aus Zeitschriften, Übersetzung einer Publikation aus der Zeitung “The Hongkong Telegraph” vom 27. Dezember 1937 ins Deutsche, Auszüge aus Berichten der deutschen
75 Akte Nr. 195. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 27. Berichte des Auswärtigen Amtes”: Berichte des deutschen Generalkonsulats in Shanghai über die Tätigkeit der Komintern in Shanghai, der Botschaft in Peking und anderer Dienststellen des Auswärtigen A
76 Akte Nr. 196. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 28. Allgemeines”: Artikel von Dr. Okojima (Tokio) “Wie steht es mit China” sowie “Bolschewistische Offensive im Fernen Osten” in der Zeitschrift “Contra-Komintern. Kampforgan der Antibolschewistischen W
77 Akte Nr. 197. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 28. Allgemein”: Manuskript* “Der Feldzug der Komintern in Ostasien” und Begleitschreiben der Abwehrabteilung des Reichskriegsministeriums vom 24. Februar 1937 an das Gestapa über den Versand des Manuskr
78 Akte Nr. 198. Spezial-Dossier des Gestapa “China Nr. 29. Tätigkeit”, Teil 1: Bericht über die Tätigkeit der KP Chinas in Nordchina; Übersetzung eines Sonderberichts für die Zeitung “The Hongkong Telegraph” vom 27. Dezember 1937 ins Deutsche; Kopie des Ber
79 Akte Nr. 199. Spezial-Dossier des Gestapa* “China. [Nr. 30. KP. Opposition.]* Organisation und Erscheinungsformen der KP”: Übersetzung einer Erklärung der KP Chinas ins Deutsche (Mai 1941); Ausrisse aus der Zeitschrift “Die Welt” vom 21. November 1941 (Nr
80 Akte Nr. 200. Dossier der Gestapo (?)*“China. ‘Auslandsdienst’. Vertrauliche Berichte”: Meldung aus Hongkong vom 20. August, Ende September und Mitte Oktober 1939 zur Wirtschaftslage und der politischen Situation in China, zur Stimmung in der Gesellschaft
81 Akte Nr. 201. Gestapo-Dossier (Einband fehlt) zu der Tätigkeit der KP Chinas: Zeitungsausrisse zu den Ereignissen in China (1928-1929); Aktennotiz zur Entwicklung der kommunistischen Bewegung in China (1921-1938); Broschüre “Der Kommunismus in China und c
82 Akte Nr. 202. Dokumente aus dem Sonder-Dossier* des Gestapa “Mandschukuo”: Meldungen des deutschen Konsulats in Harbin zur Tätigkeit der Komintern, zur kommunistischen Propaganda in der Mandschurei, zum Judentum in Harbin, zur Verhaftung des litauischen K
83 Akte Nr. 203. Bericht des Aufklärungs-Ausschuss Hamburg-Bremen des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda* “Das Bild der Öffentlichkeit in Shanghai”: Zur Situation in Shanghai in Verbindung mit dem 3. Jahrestag des japanisch-chinesischen Kr
84 Akte Nr. 204. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier* “Luxemburg”: Berichte der Gestapo-Stellen in Trier, Karlsruhe, Mannheim über die kommunistische Propaganda in Luxemburg (anbei Exemplare von Broschüren und Flugblättern), über das Fußballspiel zwischen Deut
85 Akte Nr. 205. Sonder-Dossier des Gestapa “A-L Luxemburg Nr. 12. Kurier und Nachrichtenwesen”: Abschrift des Berichts* der Gestapo-Stelle in Koblenz an das Gestapa vom 2. März 1938 über die Ergebnisse der Überwachung der luxemburgischen Kurierin Christine
86 Akte Nr. 206. Sonder-Dossier des Gestapa “Englisch-insularer Besitz. Beiheft 4 Malaya”: Jahresbericht der “Strait Settlements Police” für 1936. Singapur 1937, 78 S. (Annual Report on the Organisation and Administration of the Straits Settlements Police an
87 Akte Nr. 207. Dokumente aus dem Dossier der Gestapo* “Norwegen”: Bericht der Deutschen Gesandtschaft in Oslo über Weisungen der Komintern an die norwegischen Kommunisten bezüglich der bevorstehenden norwegischen Parlamentswahlen (Storting), über die Tätig
88 Akte Nr. 208. Sonder-Dossier des Gestapa “Bewegungsakte. Norwegen”: Berichte über kommunistische Emigranten in Norwegen, über die Rede von Gunnar Sand auf dem Kongress der Sozialistischen Jugend der CSR in Reichenberg; zur Mitgliederversammlung der Arbeit
89 Akte Nr. 209. Sonder-Dossier der Gestapa “Norwegen Nr.1. Kommunistische Partei Norwegen”: Auszug aus dem Bericht der Deutschen Gesandtschaft in Oslo über den Versuch die kommunistische Partei und die Arbeiterpartei Norwegens zu vereinen (Juli 1937); Schem
90 Akte Nr. 210. Sonder-Dossier des Gestapa “Norwegen Nr. 7. Rote Wehr- und Sportorganisationen”: Kopie des Beitrags “Fragen der Sportbewegung ” aus der Zeitschrift “Kommunistische Internationale” (Nr. 7 für 1937); Ausrisse aus der “Rundschau” und anderen Ze
91 Akte Nr. 211. Sonder-Dossier des Gestapa “Norwegen Nr. 11. Emigrantengelegenheiten”: Bericht der Deutschen Gesandtschaft in Oslo über die Geldsammlungen für Emigranten und das republikanische Spanien; Zeitungsausrisse aus norwegischen Zeitungen über deuts
92 Akte Nr. 212. Sonder-Dossier des Gestapa “Norwegen Nr. 14. Propaganda-Methoden”, sowie Dokumente aus den Dossiers “Norwegen Nr. 3/16” und ”Norwegen Nr. 1/6”: Bericht der Deutschen Gesandtschaft in Oslo über die im norwegischen Parlament verbreitete Brosch
93 Akte Nr. 213. Sonder-Dossier des Gestapa “Norwegen Nr. 15. Hetzschriften (Herstellung und Verbreitung)”: Schriftwechsel zwischen der Gestapo, dem Auswärtigen Amt, der Deutschen Gesandtschaft in Oslo, dem deutschen Konsulat in Bergen und dem Einsatzkommand
94 Akte Nr. 214. Denkschrift des Gestapa: “Die Kommunistische Partei Norwegens”. Teile der Denkschrift: Die Gründung der Partei; Die Taktik der Partei; Die Organisation der Partei; Die Entwicklung von Kriegsbeginn bis zur Auflösung; Ausblick., Verfasser der
95 Akte Nr. 215. Dokumente aus einem Gestapo-Dossier (Einband und Titel fehlen): Rundschreiben der KP Norwegens (1940); Übersetzung des Statuts der Kommunistischen Jugendvereinigung (Oslo) ins Deutsche; Listen mit Namen von norwegischen Kommunisten; Liste vo
96 Akte Nr. 216. Gestapa-Dossier (ohne Titel): Schriftwechsel zwischen dem Gestapa und der rumänischen politischen Polizei in Bukarest, sowie Briefe der Polizeibehörde Hamburg, der palästinensischen Polizei und des holländischen Geheimdienstes zu einzelnen F
97 Akte Nr. 217. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier*“Palästina”: Informationen des deutschen Generalkonsulats in Jerusalem: “Tätigkeit der kommunistischen Internationale in Palästina”. Vermerke zur Herkunft des Dokuments. Originale und Kopien
98 Akte Nr. 218. Sonder-Dossier des Gestapa “Portugal Nr. 1. Kommunistische Partei Portugal”: Kopien von Berichten der Deutschen Gesandtschaft in Lissabon an das Auswärtige Amt und Informationen der Gestapo über die Tätigkeit der Komintern in Portugal und de
99 Akte Nr. 219. Sonder-Dossier des Gestapa “Portugal. Nr. 28. Allgemeines”: Informationen über politisch verdächtige Personen in Portugal; anonymer Bericht über revolutionäre Pläne in Portugal und Begleitbrief des deutschen Generalkonsulats in Antwerpen; Be
100 Akte Nr. 220. Sonder-Dossier des Gestapa “Gesetze gegen den Kommunismus. Beiheft Portugal”): Kopie des Schreibens der Deutschen Gesandtschaft in Lissabon an das Auswärtige Amt über die antikommunistische Gesetzgebung in Portugal mit einer Broschüre und an
101 Akte Nr. 221. Sonder-Dossier des Gestapa “Handakte des KOS [Kriminalobersekretärs (Leutnant)]. Schmidt über Portugal”: Informationen über die Geschichte der kommunistischen Bewegung in Portugal, über die Tätigkeit der Komintern in Portugal, über Aktionen
102 Akte Nr. 222. Informationen (Anfang fehlt*): Teil “Die Sowjetunion” über deutsche kommunistische Emigranten in der Sowjetunion. Unterschrift: Andreas Mergenthaler. Rotaprint-Kopie
103 Akte Nr. 223. Dokumente aus dem Dossier* des Gestapa “Jahrestag der Oktoberrevolution”: Weisungen des Gestapa an alle Gestapo-Stellen und Grenzstellen zur Sonderkontrolle von Personen, die im Transit durch Deutschland in die Sowjetunion zu den Feiern des
104 Akte Nr. 224. Vier Sonder-Dossiers des Gestapa “Sowjetbotschaften in anderen Ländern”¹: Sonder-Dossier des Gestapa “Vertretung in der Türkei”: Ausrisse, Übersetzungen und Abschrift aus Zeitschriften, Aktennotizen der Gestapo mit Informationen über persone
105 Akte Nr. 225. Sonder-Dossier des Gestapa “Sowjetgesandtschaft in Wien. Generalkonsulat”: Bericht der deutschen Botschaft in Wien und Aktennotizen über die personellen Veränderungen und die Situation der sowjetischen Botschaft in Wien; Berichte des V-Manne
106 Akte Nr. 226. Sonder-Dossier des Gestapa “Gesetze gegen den Kommunismus, Siam”: Kopie des Berichts der Deutschen Gesandtschaft in Bangkok zur antikommunistischen Gesetzgebung in Siam (Thailand). Kopie
107 Akte Nr. 227. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier* “Frankreich”: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften über die Tätigkeit der KP Frankreichs, zu den französischen Gewerkschaften, über die Verteidigung von E. Thälman und anderen Antifasc
108 Akte Nr. 228. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier der Gestapo*“Frankreich 304/4”: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften, Auszüge aus Presseschauen über die politische Situation in Frankreich, mit Publikationen von Protesten gegen das To
109 Akte Nr. 229. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier “Frankreich”*: Briefe an den Reichskanzler Adolf Hitler und andere Persönlichkeiten mit Protesten gegen die Hinrichtung und die Festnahme von Antifaschisten; Brief und Aussagen von Wilhelm Schultz zu ihm be
110 Akte Nr. 230. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier “Frankreich 5/29 (alt)”*: deutsche Übersetzungen von Dokumenten der Sûreté National über die kommunistische Bewegung in Frankreich, einschließlich Informationen über die Tätigkeit der Komintern in Frankreic
111 Akte Nr. 231. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier* “Frankreich. SPD”: Berichte, Informationen, Ausrisse aus Zeitschriften u.a. Material über die illegale Tätigkeit der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Frankreich; Informationen über deutsche und
112 Akte Nr. 232. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier “Frankreich 304/4”**: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften mit einer beigefügten Liste von kommunistischen Organisationen in Frankreich, über die kommunistische Propaganda, über politis
113 Akte Nr. 233. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier* “Frankreich 2/8”: Ausrisse, Abschriften aus Zeitschriften über italienische Emigranten in Frankreich, über Kongresse, Konferenzen und Veranstaltungen unterschiedlicher kommunistischer Organisationen, über d
114 Akte Nr. 234. Begleitschreiben von SS-Obersturmführer Dr. Franz Six (Chef Presseabteilung, SD-Hauptamt) an die Abteilung JIII im Hause (SD-Ausland/Abwehr), anbei zwei Organisationsschemata der KPF, veröffentlicht in “Je Suis Patriot” am 30. November 1935
115 Akte Nr. 235. Dokumente* zur Geschichte der KPF: Studie “Die Kommunistische Partei in Frankreich. Stand am 15.9.1938”. Enthält Angaben zur Geschichte und Tätigkeit der KPF, zur Organisation der Führungs- und Regionalstrukturen, zu den führenden Kräften d
116 Akte Nr. 236. Bericht der Sûreté Nationale über die KPF und Übersetzung des Berichts ins Deutsche vom 3. April 1941. Die Akte hat die Überschrift: “Kommunistische Partei KPF. Bericht über Organisation, Ziele und Tätigkeit [der] KPF seit September 1940” –
117 Akte Nr. 237. Dossier der Gestapo*: Briefwechsel zwischen der Staatspolizeistelle Aachen und dem Gestapa in Berlin und anderen Behörden über Instruktionen der KPF zur Vorbereitung und Durchführung eines kommunistischen Umsturzes in Frankreich, Übersetzung
118 Akte Nr. 238. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier “Frankreich”*: Ausrisse, Übersetzungen und Abschriften aus Zeitschriften, Presseschauen über die Tätigkeit der KPF, über den 8. Parteitag der KPF, über die Gefahr des Faschismus in Frankreich (Beitrag von M.
119 Akte Nr. 239. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier*“Frankreich”: Ausriss aus der Zeitung “Die Elsass-Lothringer Zeitung” (Nr. 169 vom 22. Juli 1936) und Abschrift desselben Beitrags über die Tätigkeit der KPD in Straßburg, Kommentar der Gestapo zu den Festna
120 Akte Nr. 240. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier “Frankreich”*: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften zu antifaschistischen Aktionen der deutschen Jugend in Frankreich, über die Gewerkschaftsbewegung in Frankreich, über die Volksfront
121 Akte Nr. 241. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier*“Frankreich”: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften zu politischen Emigranten aus Deutschland in Frankreich, über die Solidaritätsbewegung mit dem republikanischen Spanien, über die Volks
122 Akte Nr. 242. Dossier des Gestapa “ K.P.F. I. Kommunistische Organisation ”: Übersetzungen aus Zeitschriften über die Tätigkeit der KPF, der IRH und der Komintern in Frankreich; Schemata zum Wachstum der kommunistischen Partei von 1932 bis 1937, der inte
123 Akte Nr. 243. Dokumente aus dem Dossier* der Gestapo “Frankreich” und “KP Frankreich”: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften über die politische Situation in Frankreich, über den Kongress der KPF (Juni 1937), über die französische Volk
124 Akte Nr. 244. Dokumente aus dem Gestapa-Dossier*“SP-Frankreich” über die Einheitsfront in Frankreich: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften, Kopie des Berichts der deutschen Botschaft in Brüssel zur Einheitsfront. Dokumente aus dem G
125 Akte Nr. 245. Sonder-Dossier des Gestapa “Bewegungsakte Frankreich. Band I, Blatt 1-115”: Auszüge aus Polizeiberichten der Staatspolizeistellen-Stellen in Saarbrücken, Hannover, Stuttgart sowie der Gestapo-Stellen in Bremen, Karlsruhe, Saarbrücken, Münst
126 Akte Nr. 246. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 1. Kommunistische Partei. Band I”: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften über die Tätigkeit der KPF, über die Tätigkeit der Komintern in Frankreich, über die Solidarität mit der
127 Akte Nr. 247. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 1. Kommunistische Partei. Band II”*: Übersetzung des Berichts der Sûreté Nationale zur Gründungsgeschichte und der Tätigkeit der “Banque Commerciale pour l’Europe du Nord” ins Deutsche. Annotation
128 Akte Nr. 248. Dossier des Gestapa* “Frankreich Nr. 1. Kommunistische Partei. Band III” über die Tätigkeit der KPF in der Illegalität: Informationen des Auslandsdienstes des Auslandspressebüros des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda über
129 Akte Nr. 249. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 2. Rote Hilfe Frankreich. Besonders”: Kopie des Berichts des deutschen Konsulats in Antwerpen vom 8. Juli 1937 über die Konferenz der Antifaschisten Belgiens, Frankreichs und der Niederlande in Brü
130 Akte Nr. 250. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 4. Internationale Seeleute und Hafenarbeiter”: Schriftwechsel und Übersetzungen aus Zeitschriften zur Schifffahrtsgesellschaft “France-Navigation”, zuständig für den Transport von Waffen nach Spani
131 Akte Nr. 251. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 10. Einheits- und Volksfrontbestrebungen”: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften über die Einheitsfront in Frankreich, über die Beziehungen zwischen französischen Kommunisten und
132 Akte Nr. 252. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 13. Schulungswesen”: Auszug aus einer Pressemeldung über die Gründung einer Schule für die Ausbildung von revolutionären Kadern für Polen in Paris; Ausrisse aus der Zeitschrift “Rundschau” (Basel) m
133 Akte Nr. 253. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich [Nr. 3/15]. Antikommunistische Bestrebungen”*: Berichte der Gestapo-Stellen Stuttgart, Karlsruhe, Trier über illegale kommunistische Literatur; Flugblätter der KPF, des Bundes der Freunde der Sowjetuni
134 Akte Nr. 254. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 16. Legale kommunistische Presse”: Ausrisse aus Zeitschriften mit Informationen über die französische kommunistische Presse (Auflage, Ausrichtung, Finanzierung), Ausrisse aus der Zeitungen “Humanité
135 Akte Nr. 255. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 17. Protestaktion.”: Ausrisse aus Zeitschriften, Berichte des Pressedienstes des SD, Presseschauen, Texte der Funküberwachung des SD, Flugblätter zu Verteidigung von E. Tählman, Flugschriften mit Pr
136 Akte Nr. 256. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 18. Kongresse usw.”: Zeitungsausrisse, Übersetzungen und Abschriften aus Zeitschriften über Kongresse und Konferenzen diverser politischer Organisationen und Verbände in Frankreich, über die Solidar
137 Akte Nr. 257. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 18a. Wahlen”: Zeitungsausrisse über die zwischen 1937-1938 in Frankreich stattgefundenen Wahlen (kantonale, kommunale u.a.); Information der deutschen Botschaft in Paris an das Auswärtige Amt vom 2
138 Akte Nr. 258. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 20. Streiks und Unruhen”: Ausrisse und Übersetzungen aus Zeitschriften, Berichte des Auslandsdienstes des Auslandspressebüros des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda über die Strei
139 Akte Nr. 259. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 21. Attentate”: Bericht der deutschen Botschaft in Paris, Zeitungsausrisse und Abschriften aus Zeitschriften über einen Bombenanschlag auf das Gebäude des Unternehmerverbands im September 1937 in Pa
140 Akte Nr. 260. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 25. Regierung und Kommunismus. Band I”: Aktennotizen der Gestapo mit der Inhaltswiedergabe von Schreiben des Auswärtigen Amtes, über das Fehlen von Gesetzgebungsakten für den Kampf gegen den Kommuni
141 Akte Nr. 261. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 25. Regierung und Kommunismus. Band II”: Ausrisse aus Zeitschriften, aus den Meldungen des deutschen Informationsbüros, Informationen des Auslandsdienstes des Auslandspressebüros des Reichsministeri
142 Akte Nr. 262. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 26. Antikommunistische Bestrebungen und Propaganda”: Ausrisse aus antikommunistischen Zeitschriften, Liste antikommunistischer Neuerscheinungen in Frankreich zwischen 1935-1937; Fotokopien von Flugb
143 Akte Nr. 263. Dossier der Gestapo “Frankreich Nr. 27. Berichte des Auswärtigen Amtes”: Begleitschreiben des Auswärtigen Amtes an das Gestapa, Aktennotizen der Gestapo zum Empfang der Berichte der deutschen Botschaft in Paris und des Konsulats in Lion mit
144 Akte Nr. 264. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 29. Kommunistische Partei. Tätigkeit”: Ausrisse, Übersetzungen und Abschriften aus Zeitschriften über die Tätigkeit der KPF, über die Taktik der Komintern in Frankreich, über die Hilfe für die Spani
145 Akte Nr. 265. Sonder-Dossier des Gestapa “Frankreich Nr. 31. Regierung”: Ausrisse aus Zeitschriften über die innenpolitische Situation in Frankreich, über die Regierungskrise (1938), über die Lage der Bauernschaft, über das Kabinett von Léon Blum und ande
146 Akte Nr. 266. Dokumente aus dem Dossier* des Gestapa über die Tätigkeit der KPF: Informationen** der Gestapo vom 27. Juli 1940 “Tätigkeit der kommunistischen Partei in Frankreich”; Broschüre “Der Siegfrieden liegt nicht im Interesse des deutschen Volkes”
147 Akte Nr. 267. Telegrammwechsel zwischen der Gestapo Karlsruhe und dem Gestapa über eine Sitzung von Vertretern der III. Internationale* (die Schweiz) vom 26. Mai-6. Juni 1936 in Zürich; Weisung des Gestapa bezüglich der eingegangenen Informationen. Annot
148 Akte Nr. 268. Dokumente aus dem Sonder-Dossier des Gestapa “Schweden. Allgemeines”: Berichte der deutschen Gesandtschaft in Stockholm über die Tätigkeit der Komintern in Schweden, über die innenpolitische Situation in Schweden, über das Manifest der Sozi
149 Akte Nr. 269. Sonder-Dossier des Gestapa “Bewegungsakte Schweden”: Informationen über eine Tagung der Skandinavischen Transportarbeiter Föderation in Kopenhagen (August 1937), über den Aufenthaltsort von einigen schwedischen sozialdemokratischen und komm
150 Akte Nr. 270. Sonder-Dossier des Gestapa “Schweden Nr. 1. Kommunistische Partei Schweden”: Kopie des Berichts der deutschen Gesandtschaft in Stockholm zum Thema “Kommunismus in Schweden”; Bericht der Gestapo Kiel über die KP Schwedens und der Gestapo Ham
151 Akte Nr. 271. Sonder-Dossier des Gestapa “Schweden Nr. 14. Propaganda-Methoden”: Auszüge aus schwedischen Zeitschriften, Übersetzungen dieser Publikationen ins Deutsche, Schreiben diverser Behörden über den Versand von den Schriften und deren Inhalt, Zeit
152 Akte Nr. 272. Sonder-Dossier des Gestapa “Schweden Nr. 15. Hetzschriften (Hersteller und Verbreitung)”: Schreiben des Gestapa, Berichte der Gestapo-Stellen Kiel, Danzig, Bremen, Königsberg, Regensburg sowie der Auslandsorganisation der NSDAP über die ant
153 Akte Nr. 273. Sonder-Dossier* des Gestapa “Schweden Nr. 27. Berichte des Auswärtigen Amtes”: Berichte der deutschen Gesandtschaft in Stockholm über die Tätigkeit der Komintern in Schweden. Sonder-Dossier des Gestapa “Schweden Nr. 28. Allgemeines”: Beric
154 Akte Nr. 274. Dokumente aus einem Dossier des Gestapa mit den Abschnitten*:“Schweden. SPD”, “Schweden. SAJ”, “Schweden. SJV”, “Emigration”, “Schweden – Gewerkschaft”, “Schweden. Vereine”: Auszug aus dem Bericht der Gestapo Hamburg über die Konferenz der
155 Akte Nr. 275. Sonder-Dossier des Gestapa “Schweden 2/11”: Ausriss aus der Zeitung “Völkischer Beobachter”, Vermerk und Auszüge aus dem Bericht der Gestapo Kiel über die deutschen Emigranten in Schweden; Informationsbericht der deutschen Gesandtschaft in S
156 Akte Nr. 276. Sonder-Dossier des Gestapa “AL Schweden 5/28”: Bericht der Deutschen Gesandtschaft in Stockholm an das Auswärtige Amt vom 5. November 1939 über Martin Klein (3 Exemplare). Originale und Kopien
157 Akte Nr. 277. Dokumente aus dem Dossier* des Gestapa “Japan”: Information der deutschen Botschaft in Tokio vom 9. März 1936 “Tätigkeit der Kommunistischen Internationale in Japan” (2 unterschiedliche Exemplare); Berichte der deutschen Botschaft in Tokio
158 Akte Nr. 278. Sonder-Dossier des Gestapa “Japan Nr. 15. Hetzschriften, Hersteller und Verbreiter”: Abschrift aus der Sachakte “China” - “Anti-Japan-Kampagne. Komintern und die japanische kommunistische Bewegung”; Informationen der deutschen Botschaft in T
159 Akte Nr. 279. Sonder-Dossier des Gestapa “Japan-China-Konflikt. Beiheft Boykottbewegung gegen Japan”: Ausrisse aus Zeitschriften der Jahre 1937-1938 über den japanisch-chinesischen Krieg; Telegramme der Gestapo Brünn (Brno) vom 7. und 8. April 1939 über d
160 Akte Nr. 280. Dossier des Gestapa ohne Titel*: Ausrisse aus Zeitschriften über den japanisch-chinesischen Konflikt; Informationen über den Fernen Osten; Kopie des Briefes K. Lorenz an Walter Blume vom 8. Dezember 1937 und der Berichte über den japanisch-
161 Akte Nr. 281. Sonder-Dossier des Gestapa “Kommunismus in anderer Ländern”: Informationen der deutschen Gesandtschaften in Guatemala, Venezuela, Irak sowie des deutschen Konsulats in Harbin über die Tätigkeit der Komintern in diesen Ländern; Informationen
162 Akte Nr. 282. Lagebericht des Gestapa über die kommunistische Bewegung im Jahr 1937 in der Tschechoslowakei, in Frankreich, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Dänemark, Polen, Schweden, Norwegen, Jugoslawien, Luxemburg, England, Lettland und Litauen
163 Akte Nr. 283. Sonder-Dossier des Gestapa “Türkei”: Informationen über den Stand der revolutionären Bewegung in der Türkei in den Jahren 1937-1938 und auszugsweise Abschrift aus der Zeitung “Völkischer Beobachter” vom 24. März 1938 inklusive Presseschau v
164 Akte Nr. 284. Dokumente aus dem Dossier des Gestapa* über die antifaschistische Bewegung in unterschiedlichen Ländern: Ausrisse, Abschriften und Übersetzungen aus Zeitschriften (USA, Frankreich, Deutschland, Dänemark und andere Länder) über Protestbewegun
Datensätze pro Seite